Trainingszeiten

Gäste zu allen Terminen herzlich Willkommen

                    

 

Ab 26. August 2008 ist das Infrarotschießen im Schützenverein Wittmar durch die Anschaffung von 2 SCATT USB professional Infrarot-Systemen möglich.....

 Waffengesetz

Schießsport:

Jugend: Schießen ab sechs Jahre  Freitag ab 17:30 Uhr   Infrarotschießen!
Schießsportleiter 

Erwachsene: Schießen  Freitags  ab 19:00 Uhr 
Schießsportleiter  Udo Krutzki Tel.: 05337-1373

KK Schießen   2x im Monat auf dem Schießstand des SV Remlingen:
Nur mit Rücksprache Karl-Heinz Eggers  Tel.: 05337-1680

 

 

  Bogensport:

Schießsportleiter Bogensport 
Armin Jungesblut

Trainingstag im Winter Samstag 

Trainingsort: Turnhalle

13:30 - 15:00 Uhr Jugend

15:00 - 17:00 Uhr Erwachsene

 

Trainingstag im Sommer Freitag 

Trainingsort: Schützenhaus oder Sportplatz (Bolzplatz)

17:00 - 18:30 Uhr Jugend

18:00 - 20:00 Uhr Erwachsene

Was kostet eine Mitgliedschaft?

Jugend unter 18 Jahre  1,00 € im Monat ab 2016 2,00 € Versammlungsbeschluss vom 20.02.2015

Erwachsene                    3,50 € im Monat

Einmalig                        10,00 € Aufnahmegebühr

Standgeld Jugend         15,00im Jahr nur Bogensport

Standgeld Erwachsene 30,00 € im Jahr nur Bogensport

 

 

Eintrittserklärung am Pc ausfüllen  ab 01.01.2016

Satzung

 

 
 Über den Bogensport
 

  
 
In der heutigen Zeit hat sich bis auf ein paar neue Disziplinen nicht viel geändert.

Die einfachsten und ältesten Bogenarten sind Langbogen und Jagd- Recurve Bogen. Diese sind meist aus Holz oder im Verbund mit Karbon oder Fiberglas gearbeitet. Jagd - Recurve Bogen haben im Vergleich zu Langbögen ein Bogenfenster und gebogene Bogenenden, die die Energie besser ausnützen als Langbögen. Auch werden unterschiedliche Pfeile geschossen, Jagd - Recurve Schützen schießen meist mit Alupfeile im Gegenteil zu den Langbogenschützen die in der Mehrzahl Holzpfeilen schießen.

 

Der Recurve Bogen ist einer der neueren Entwicklungen der Bogenhersteller, welcher mit Visier, Auszugshilfe und Stabilisatoren zur Gewichtsverteilung ausgestattet sind. Dabei ist vielleicht noch zu erwähnen was unter einer Auszugshilfe verstanden wird. Dieses Metallblättchen ermöglicht dem Schützen den Pfeil bis zu einer bestimmten Länge auszuziehen sodass er immer den gleichen Auszug hat. Durch diese Hilfe ist es möglich das Schussbild positiv zu beeinflussen. Als Pfeile werden Aluminiumpfeile oder Karbonpfeile benutzt, weil diese bessere und vor allem berechenbarere Eigenschaften haben als Holzpfeile.

 

Die neueste Entwicklung im Bogensport ist der Compound - Bogen der mit Stabilisatoren wie ein Recurve Bogen ausgestattet und in der freien Klasse meist mit Visier inklusive Wasserwaage und Vergrößerungsglas ausgerüstet ist. Oder ein Pin Visier besitzt, welches für jede Entfernung einen Eigenen Visier Stift besitzt, sodass man nicht mehr auf die jeweilige Entfernung das Visier einstellen muss. Das besondere an einem Compound Bogen ist jedoch seine besondere Aufhängung der Sehne, welche so auf den Rollen liegt, dass eine Reduktion des Zuggewichts entsteht sobald man eine bestimmte Auszugslänge erreicht hat. Nach dem Erreichen dieses Endauszugs ist es dem Schützen nicht mehr möglich den Bogen weiter aus zu ziehen. Deshalb hat dieser Bogen im Prinzip auch eine Art Auszugshilfe. Die Pfeile die ein Compound Schütze in der Regel benutzt sind die Gleichen wie die des Recurve Schützen nur wesentlich stärker um die höheren Kräfte auszuhalten.

 


 
 
 
 

Hier sehen sie einen kleinen Ausschnitt von den einzelnen Disziplinen die ein Bogenschütze absolvieren kann.

 

Dies ist ein Turnier in der Halle welches auf der Entfernung von 18 m Ausgetragen wird. Geschossen werden 60 Pfeile auf 40 oder 20 cm Auflagen die die Höchstpunktzahl von 10 Ringen in der Mitte aufweisen.

 

Die bekannteste Turnierart ist Fita bei der man 72 Pfeile auf 70 m schießt. Diese Art des Schiessens wird auch in der Olympiade durchgeführt. Die Scheibengröße liegt hier bei 122cm. Die Herausforderung bei diesem schießen ist die richtige Einschätzung des Windes oder andere Witterungseinflüsse.

Bei einem Fita Feld Turnier wird auf schwarz, gelbe farbige Auflagen geschossen. Dabei sind 12 Scheiben auf bekannter und 12 Scheiben auf unbekannter Entfernung aufgestellt. Die Höchstpunktzahl beträgt 5 Ringe. Das interessante an dieser Art des Schießens ist jedoch, dass man nicht nur geradeaus sondern auch nach unten und nach oben schießt.

 
 zurück